Hier entsteht die Online-Version des  Lexikons der Internetpioniere

Auf den ersten Blick erscheint ein „Lexikon der Internetpioniere“ ein bisschen zu speziell. Nicht aber für einen Verlag, der auch ein „Lexikon der Filmkomiker“ und ein „Helmut Kohl-Lexikon“ im Programm hat. Und auch nicht für Helmut Neumann, dem es gelungen ist, ein kenntnisreiches und verständlichens Buch über die Geschichte des Internets zu schreiben. Forscher, Hacker, Firmen und Künstler, die das Netz geprägt haben, werden – alphabetisch sortiert – vorgestellt.
Das Buch lässt sich nicht nur als Lexikon, sondern auch als unterhaltsamer Schmöker lesen.

Der „Stern“ am 11.04.2002