Mitbegründer von Microsoft, Paul Allen gestorben.

Im Alter von 65 Jahren ist Paul Allen, die eigentliche  treibende Kraft von Microsoft, infolge einer Krebserkrankung  am 15. Oktober 2018 gestorben.
Allen, dessen Vermögen auf ca 26 Milliarden Dollar geschätzt wurde betätigte sich als Kunstsammler und Mäzen. Er unterstützte die Krebs- und Hirnforschung und Inverstiere in Projekte zur Suche nach außerirdischem Leben.
Eies seiner letzten Investmens war das erste kommerzielle Raumschiff „Spaceship One“ welches seinen ersten Testflug 2018 absolvieren sollte.

Vater des Internet gestorben

Im April ist der als „Vater des Internet“ bekannte Robert Taylor im Alter von 85 Jahren gestorben. Neben dem Arpanet entstanden unter seiner Verantwortung weitere Meilensteine der modernen Computertechnik wie z.B. die Grafische Benutzeroberfläche für Computer. Auch an der Entwicklung der Sucmaschine AltaVista war er beteiligt.

Die „Internet Hall of Fame“ zitiert Taylor mit den Worten „You did what they said could not be done, you created things that they could not see or imagine

Robert Taylor im Lexikon

 

Beate Uhse Katalog erscheint zum letzen Mal

Im Februar 2016 machte die Meldung über das letzmalige Erscheinen des Beate Uhse Kataloges die Runde.
Nanu, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen, was hat denn dieser ehemals als anrüchig geltende aber inzwischen eher verstaubt wirkende Versandhandel von Erotikartikeln in einem Lexikon über Internetpioniere zu suchen?

Ganz einfach! Im Jahr 2000, als das Lexikon entstand, war Beate Rothermund-Uhse, die Gründerin der Firma, zur „wichtigsten deutschen Frau im Internet“ gewählt worden. Und so brachte es die Firma Beate-Uhse zu einem Eintrag im Lexikon der Internet Pioniere.

 

 

Wikipedia wird 15 Jahre alt

Vorläufer war die im Jahr 2000 gegründete Nupedia von Jimmy Wales und Larry Sanger die allerdings nicht sonderlich erfolgreich war. – Als das Nachschlagewerk 2003 eingestellt wurde, umfasste es erst 25 vollständige Artikel . –  Die 2001 begonnene Wikipedia war ursprünglich als Vorstufe der Nupedia geplant, entwickelte jedoch eine derartige Eigendynamik, das daraus ein eigenständiges Lexikon entstand. Wikipedia wird 15 Jahre alt weiterlesen