Lycos

Eine der ersten Suchmaschinen im www
Diese 1994 von Michael Mauldin an der Carnegie Mellon Universität in den USA entwickelte Suchmaschine wurde nach der lateinischen Bezeichnung der Wolfsspinne – Lycosidae – benannt. Diese Spinne baut kein Netz, sondern jagt ihre Beute im schnellen Lauf. Ebenso durchforsten die Roboter von Lycos ständig das Internet und speichern das Gefundene in einer Datenbank. Zur kommerziellen Nutzung der Entwicklung wurde 1995 die Lycos Inc. gegründet, welche die notwendige Technologie für ein Trinkgeld von der Universität erwarb. Der erste Angestellte der Firma, Robert Davis, der zuvor in 14 verschiedenen Unternehmen der Technologiebranche gearbeitet hatte, machte die Firma zu einem der weltgrößten Medienunternehmen. Im Mai 2000 wurde Lycos vom spanischen Telekommunikations-Anbieter Telefónica für 12,5 Milliarden Dollar gekauft.