Audible.com

Vertreibt Hörbücher über das World Wide Web.
Seit 1995 bietet Audible.com für alle Englisch sprechenden Internetsurfer, die lieber hören statt lesen, Hörbücher zum Download an. Neben Bestsellern von Stephen King oder John Grisham stehen auch Mitschnitte der in Amerika populären Radiosendung „Car Talk“, in der Selbsthilfetips zur Autoreparatur geboten werden, Inhalte aus dem aktuellen Wall Street Journal sowie tägliche Auszüge aus der New York Times und einigen anderen Tageszeitungen bereit. Die Dateien können direkt am PC und auf diversen mobilen Geräten abgespielt werden. Audible entwickelte eigens zu diesem Zweck einen speziellen Player, der es erlaubt, zwei Stunden vorgelesene Literatur zu speichern und abzuspielen. Gegründet wurde das Unternehmen von Tim Mott und Donald Katz. Das ehemalige Mitglied des Xerox PARC, Tim Mott war 1982 an der Gründung von Electronic Arts beteiligt, einem erfolgreichen Entwickler von Computerspielen; auch gehörte er zu den Gründern der Firma Macromedia, die sich im Internet durch die Software „Flash“ für Vektoranimationen einen Namen gemacht hat. Donald Katz ist ein in den USA bekannter Autor und Journalist, er schrieb zum Beispiel den Bestseller „Just Do It: The Nike Spirit in the Corporate World“ in dem er den Aufstieg des Unternehmens vom Zwei-Mann-Betrieb zum multinationalen Konzern beschreibt. Für seine Arbeiten bekam er mehrere Auszeichnungen, unter anderem wurde er 1978 für eine Reportage über die Revolution in Äthiopien, die im Rolling Stone erschien, geehrt. Obwohl die Hörbücher in den USA recht populär sind, und das Internet die besten Voraussetzungen für eine schnelle und unkomplizierte Verbreitung der Hörbücher bietet – der Download eines kompletten Buches dauert nur wenige Minuten – drohte Audible 1998 das Kapital auszugehen und Microsoft konnte eine Beteiligung an dem Unternehmen erwerben.

Beitragsbild: Screenshot 1998