AltaVista

Vom amerikanischen Computerhersteller Digital Equipment entwickelte Suchmaschine.
Die Suchmaschine Alta Vista wurde Ende 1995 in einer Fernsehshow vorgestellt. Die Firma Digital Equipment (DEC) wollte damit ursprünglich die Leistungsfähigkeit ihrer neuen Rechner beim Arbeiten mit Datenbanken demonstrieren, die 100 Mal schneller sein sollten als die bislang bekannten Systeme. Überhaupt war Alta Vista mit Superlativen nicht sparsam: Einer Werbeaussage zurfolge, sollte Alta Vista nahezu das gesamte Web indiziert haben. Ein Ausspruch, der vom Chefentwickler der Firma Louis Monier zurück-genommen wurde „We don’t index the whole Web, and neither can anyone else“ („Wir indizieren nicht das gesamte Web, und auch niemand sonst ist in der Lage dazu.“) Es stellte sich sogar heraus, daß die Server einiger Anbieter überhaupt nicht durchsucht wurden. 1999 machte die Suchmaschine durch gekaufte Einträge auf den Spitzenplätzen der Suchanfragen von sich reden. Die Grundlage von Alta Vista war ein 1994 von Louis Monier programmierter Web Crawler, der „Scooter“. Mehrere Versionen davon durchsuchten unablässig das Word Wide Web und speicherten die Ergebnisse in einer Datenbank. Ein Vorteil dieser Suchmaschine war es, daß die gesamten Seiten gespeichert werden und somit eine sehr genaue Suche möglich war. Nachteilig wirkte sich aus, daß die Suchanfragen stets die ersten 25 Wörter einer Seite, ohne Gewichtung, anzeigten. Nach der Übernahme von DEC durch Compaq wurde aus Alta Vista ein eigenständiges Unternehmen. Nach mehreren Übernahmen wurde die Suchmaschine, schließlich im Bestiz von Yahoo, im Jahr 2013 eingestellt.
Ein weiterer Service von Alta Vista war der Babelfish: Ein Übersetzungsprogramm, das nach einem Tier aus der Buchreieh „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams benannt wurde. Der kleine gelbe Fisch wird ins Ohr gesteckt und ermöglicht es dann, alle Sprachen der Welt zu verstehen. Die Bezeichnung AltaVista entstand durch Zufall, als im Labor von DEC auf einer Tafel die Textfragmente „Alto“ und „Vista“ nebeneinander zu lesen waren. Ein Mitarbeiter schlug zunächst Alto Vista vor, woraus später „AltaVista“ wurde, was auch „Der Blick von oben“ bedeutet.

Beitragsbild. Ausschnitt aus einem Screenshot von 1999