Bitnet

Akademisches Netzwerk.

Bitnet Oberfläche

Anfang der 80er Jahre entstanden in den USA verschiedene Netzwerke. Eines davon war das „Because It`s Time Network“, Bitnet, das auf Initiative von Ira H. Fuchs und Greydon Freeman von der City University; New York, ins Leben gerufen wurde, die meinten, daß es an der Zeit sei, ein kostengünstiges Netzwerk zwischen den Universitäten der amerikanischen Ostküste einzurichten. Die erste Verbindung kam im Frühjahr 1981 zwischen den IBM Großrechnern der Universitäten New York und Yale zustande. Als Übertragungsprotokoll wurde das von IBM entwickelte NJE, „Network Job Entry“, verwendet. Dieses Netz verband bald eine ganze Anzahl von Universitäten in den USA, und in aller Welt entstanden Entsprechungen des Netzwerkes, die miteinander verbunden waren, zum Beispiel in Europa 1982 das „European Academic and Research Network“, EARN, oder das kanadische „Net North“ im Jahr 1983. Das Bitnet bot E-Mail, den Austausch von Dateien und etwa 3000 Diskussionsgruppen. Auch gab es einen Newsletter, die Bitlist. Natürlich kam später auch eine Verbindung zum Internet hinzu. Der von Bitnet angebotene Chat in Echtzeit regte ßßß Jarkko Oikarinen zur Entwicklung des IRC an. 1989 wurde das Netz mit dem „Computer and Science Network“, CSNET, zusammengelegt und es entstand die Organisation „Corporation for Research and Educational Networking“, CREN. Inzwischen sind noch etwa 2500 Hochschulrechner aus über 40 Ländern durch das Bitnet verbunden.